09.-18.11.2020

Literatürk
Festival

*Digital Edition

Herzlich Willkommen zum internationalen Literaturfestival Literatürk

Das Literatürk Festival ist ein jährlich im Herbst stattfindendes, mehrtägiges Literaturfestival in Essen und in anderen Städten des Ruhrgebiets.

Die 16. Auflage fand vom 09. – 18. November 2020 erstmalig als Digital Edition statt.

Unter dem Schwerpunktthema #hastemalnezukunft fanden zahlreichen Lesungen, Veranstaltungen und Gesprächen statt. .

Feridun Zaimoglu hat eigens ein digitales Vorwort zum Schwerpunktthema geschrieben und eingesprochen. Die Aufzeichnung  sowie ein Großteil der Festivalverstaltungen sind auf dem YouTube Kanal des Literatürk Festivals abrufbar. Zum Nachlesen des digitalen Vorworts geht es hier entlang.

Eine Video-Kurzdokumentation des Festivals 2020  findet sich ebenfalls hier.

 


Die 17te Ausgabe des Literatürk-Festivals findet vom  8. – 17.11. 2021 statt.

Hier Infos und Links zu den Vorab-Veranstaltungen des kommenden Festivals:

Sa, 7.8. 2021, Beginn: 19:00 Uhr (Einlass: ab 18.40 Uhr)

Lina Atfah: Das Buch von der fehlenden Ankunft
 – Zweisprachige Lesung und Gespräch –


Foto: (c) Osman Yousufi

“Lina Atfah kann so brutal vom Krieg erzählen wie beschwingt von der Liebe und illusionslos vom Exil.“( Angela Schrader, NZZ). Ihre zweisprachigen Lesungen haben große performative Kraft – oder wie ihr Verleger Günther Butkus sagt: „Lina auf der Bühne … was soll ich sagen … unglaublich!!!“

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Arabisch statt! – qira’a ‚almani eurabaa ( عربى ألماني )

Ort: Kulturzentrum Grend, Westfalenstr. 311 in 45276 Essen
(open-air-Veranstaltung, findet auch bei Regen statt). Bitte achten Sie auf die aktuellen Corona-Regeln für Kulturveranstaltungen!

Moderation: Bozena Badura (Das Debüt)

Eintritt: frei bzw. auf Spendenbasis.

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl und Kontaktnachverfolgung. Weiter Infos zur veranstaltung und die notwendige Online-Voranmeldung mit Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, Tel/Mail) unter: https://grend.de/theater-freudenhaus-literatour-100/

Eine Veranstaltung des Netzwerk: literaturgebiet.ruhr im Rahmen des Projekts: Literatour 100: ein Tag – Lesungen/ Literatur in zahlreichen Städten des Ruhrgebiets. Eine Kooperation mit dem Festival Literatürk 2021 und dem Kulturzentrum Grend/ Theater Freudenhaus. Siehe auch: www.literaturgebiet.ruhr und www.literatuerk.com. 

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Regionalverband Ruhr und der Kunststiftung NRW.


Do, 02.09.2021, 19:00 Uhr (Einlass: 18:00): 

Sharon Dodua Otoo: Adas Raum.
Lesung und Gespräch

Ort: Zeche Carl/Essen -open-air-Bühne
Wilhelm-Nieswand-Allee 100, 45326 Essen
Eintritt 10,-/erm. 7,-

Der lang erwartete erste Roman der Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo: »Adas Raum« verwebt die Lebensgeschichten vieler Frauen zu einer Reise durch die Jahrhunderte und über Kontinente. Ein überraschender Roman, der davon erzählt, was es bedeutet, Frau zu sein. Ada erlebt die Ankunft der Portugiesen an der Goldküste des Landes, das einmal Ghana werden wird. Jahrhunderte später wird sie für sich und ihr Baby eine Wohnung in Berlin suchen. Ada ist viele Frauen, sie lebt viele Leben. Sie erlebt das Elend, aber auch das Glück, Frau zu sein, sie ist Opfer, leistet Widerstand und kämpft für ihre Unabhängigkeit. Sharon Dodua Otoos Mut und ihre Lust zu erzählen, ihre Neugier, die Vergangenheit und die Gegenwart zu verstehen, machen atemlos.

Moderation: Antje Deistler

Sharon Dodua Otoo (*1972 in London) ist Autorin und politische Aktivistin. Sie schreibt Prosa und Essays und ist Herausgeberin der englischsprachigen Buchreihe »Witnessed« (edition assemblage). Mit dem Text »Herr Gröttrup setzt sich hin« gewann Otoo 2016 den Ingeborg-Bachmann-Preis. 2020 hielt sie die Klagenfurter Rede zur Literatur »Dürfen Schwarze Blumen Malen?«, die im Verlag Heyn erschien.

Reservierung erforderlich: per Email unter: info@buchhandlung-proust.de oder telefonisch: 0201 8396840. Vorbestellte Karten müssen spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung in der Buchhandlung abgeholt werden. Keine Abendkasse!

Weitere Informationen, Hinweise zur Veranstaltung und Tickets auch  unter: https://www.buchhandlung-proust.de/event/sharon-dodua-otoo-adas-raum/

Eine Kooperation im Rahmen der Reihe LITERATUR:LITERATUR! der Literarischen Gesellschaft Ruhr e.V. mit Schreibheft, Zeitschrift für Literatur und der Buchhandlung Proust. In Kooperation mit Literaturbüro Ruhr, EXILE e.V., Festival Literatürk, und Zeche Carl

 

Programm 16. Literatürk Festival
#ltk20 #hastemalnezukunft #digitaledition

Alles Lesungen finden in diesem Jahr auf dem YouTube Kanal des Literatürk Festivals statt.

 

ltk20

» Auch in diesem Jahr wird das Festival Literatürk wieder jungen, ebenso wie erfolgreichen, Autorinnen und Autoren ein Forum bieten und Raum geben für ebenso mutige wie streitbare Positionen und vielleicht sogar für Zukunftsperspektiven. «

Muchtar Al-Ghusain,
Essener Beigeordneter für Jugend, Bildung und Kultur

 

Tickets
Informationen zur Erstattung bereits erworbener Tickets

 

 

Besuchen Sie uns!

Auf den Online-Seiten des Literatürk Festivals bei

Facebook
Twitter 
Instagram
YouTube